Begrünte Garage

Tipps zur Verlegung einer
Dachbegrünung

Um eine dauerhaft funktionssichere Dachbegrünung zu gewährleisten, ist es wichtig, die richtige Reihenfolge, in der die einzelnen Funktionsschichten des ZinCo Systemaufbaus aufgebracht werden, einzuhalten.

Hand mit Sedumsprossen

Tipps zur Verlegung des Garagenpakets

Die Verlegeanleitung können Sie auch als PDF zum Ausdrucken herunterladen.

Und so geht's:

1. und 2. Schritt

Aufbringung Wurzelschutzfolie

Das Aufbringen einer Wurzelschutzfolie verhindert, dass Wurzeln in die Dachhaut eindringen. Anschließend folgt eine Speicherschutzmatte, die Schutz vor mechanischen Einwirkungen bietet und Feuchtigkeit und Nährstoffe bewahrt.

3. Schritt

Auslegung der Dränelemente

Die darüberliegenden Drän- und Wasserspeicherelemente (im Bild Floradrain® FD 25) halten einerseits einen Teil des Niederschlagwassers als Reserve zurück und sorgen andererseits für die Ableitung von überschüssigem Wasser.

4. Schritt

Auslegung Filtervlies

Ein Filtervlies unterbindet das Ausschwemmen von Feinteilen aus der darüberliegenden Vegetationstragschicht.

5. Schritt

Ausbringung Systemerde

Die Systemerde „Steinrosenflur“ ist die Grundlage für dauerhaftes Pflanzenwachstum. Das Substrat wird gleichmäßig auf der Dachfläche verteilt.

6. Schritt

Sprossenaussaat

Vorwiegend trockenresistente Sedum-Pflanzen, ausgebracht als Sprossen, eignen sich besonders für den Extremstandort Dach.

7. Schritt

Bewässerung nach der Bepflanzung

Nach der Bepflanzung ist eine Bewässerung für das richtige Anwachsen der Pflanzen wichtig. Den Rest übernimmt die Natur.

Solch schöne Aussichten

bietet Ihr Dach dann bereits nach ein bis zwei Vegetationsperioden.

Begrünte Garage